Auf einen Blick / at the glance / Coup d’oeil

Der Wettkampf:

Internationaler Militärwettkampf, zugleich Vergleichswettkampf aller Behörden, Organisationen,

Verbände und Vereine mit Sicherheitsaufgaben (BOS).

 

Schirmherrschaft:

Dr. Ursula von der Leyen, Bundesministerin der Verteidigung

Hans Wilhelm Reiners, Oberbürgermeister der Stadt Mönchengladbach.  

 

Veranstalter:

Deutsche Bundeswehr, Landeskommando Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

 

DVag 110/19 – 36. Internationaler Mönchengladbacher Militärwettkampf   
Bezug:        

  1. Zentralrichtlinie A2-1300/0-0-2 “Die Reserve”
    2. LKdo NW – Kdr – Jahresvorhabenübersicht 2019 
    3.  LKdo NW – Kdr – Grundsatzbefehl für die beorderungsunabhängige Reservistenarbeit im LKdo NW – Az. 32-21-00 / 290-17

 

Vorbereitung und Durchführung:

VdRBw-Kreisgruppe Niederrhein, unterstützt vom Technischen Hilfswerk, Ortsverband

Mönchengladbach und der Johanniter-Unfall-Hilfe Mönchengladbach.

 

Ort und Zeit:

Meldekopf: Bezirkssportanlage Geneicken, Schloßstraße 330, 41238 Mönchengladbach. 

(Stand: 16.01.2019; bitte eventuelle aktuelle Hinweise auf www.imm-bundeswehr.de abfragen.)

 

Start und Ziel: Schloss Rheydt, Schlossstraße 508, 41238 Mönchengladbach, ab 07.30. Nach der Auslosung erhält jedes Team eine Postkarte mit Startnummer und Startzeit. Die Mannschaft hat sich 30 Minuten vor ihrer Startzeit am Meldekopf einzufinden (Möglichkeit zum Duschen besteht in der Bezirkssportanlage).

 

Siegerehrung ab 18 Uhr. Ort: Schloss Rheydt, Schlossstraße 508, 41238 Mönchengladbach. Zur Siegerehrung und dem anschließenden bunten Abend mit Musik sind auch Ehefrauen/-männer,

Verlobte und Freundinnen/ Freunde herzlich willkommen. Der genaue Termin Siegerehrungsfeier ist  abhängig von der Anzahl startender Teams und nach bei Vorliegen und Prüfung aller Endergebnisse. Bitte beachten Sie auch hier unsere aktuellen Informationen im Internet.

Jeder Teilnehmer/Teilnehmerin und Funktioner/Funktionerin erhält unabhängig von der Platzierung eine Medaille und eine Urkunde. Zur Siegerehrung ist der Feldanzug/bzw. vergleichbarer Anzug der Polizei, Rettungsdienste, THW, Feuerwehr, JUH etc. zu tragen.

 

Anmeldung:

Namentliche Meldung der Teilnehmer bis zum 10. Juni 2019 (siehe Anmeldeformular).

Falls namentliche Meldung nicht möglich ist, reicht zunächst die Bezeichnung der startenden Mannschaft. Die Zusage muss jedoch bindend sein!

Die Mannschaftsmeldungen werden bei zu großem Andrang in der Reihenfolge des Posteinganges berücksichtigt.

Jede Mannschaft wird nach dem 10. Juni 2019 schriftlich benachrichtigt bzw. kann sich im Internet unter www.imm-bundeswehr.de über die Startzeiten informieren.

 

Teilnehmer:

Aktive Soldaten und Reservisten der Bundeswehr und befreundeter aus- und inländischer Einheiten. Angehörige von Behörden, Organisationen, Einrichtungen usw. mit Sicherheitsaufgaben.

Mannschaftsstärke u. -zusammensetzung: Die Mannschaft besteht aus 4 Soldaten/Soldatinnen bzw. Beamten/Beamtinnen, Helfern/Helferinnen usw., die dienstgradmäßige und geschlechtliche Zusammensetzung ist nicht vorgeschrieben. Nicht vollständig angetretene Teams werden nach Möglichkeit traditionell am Meldekopf durch andere Wettkämpfer auf volle Stärke ergänzt.

 

 

Übernachtungsmöglichkeit:

Unentgeltliche einfache Gemeinschaftsunterkunft steht in begrenzter Anzahl zur Verfügung. Falls diese Unterkunft gewünscht wird, dies bitte auf dem Anmeldeformular vermerken und zusätzlich vorab telefonisch bekanntgeben. Bitte bringen Sie auf jeden Fall Ihren Schlafsack, Iso-Matte oder Feldbett (bei Sammelunterkunft) und Handtücher mit. Es besteht auch die Möglichkeit, ein eigenes Zelt mitzuführen.

 

Anzug u. Ausrüstung:

Feldanzug gemäß Zentralvorschrift A1-2630/0-9804 (Anzugsordnung für die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr) mit Barett, Feldmütze oder Schiffchen.

Für Soldaten befreundeter Streitkräfte und nicht-militärische Teilnehmer gilt sinngemäß die nationale Anzugsordnung bzw. die entsprechende Dienstkleidung.

Für die Aufgabe im Volksbad Mönchengladbach ist ein Badeanzug/eine Badehose mitzuführen.

Die benötigte Ausrüstung wird vom Veranstalter gestellt, der Marsch erfolgt ohne Waffen und Sturmgepäck. Ein zweiter Feldanzug / Dienstbekleidung für die Siegerehrung ist dringend empfohlen.

 

Wettkampf-Themen:

Marsch nach Karte, Kompass und Skizze • Schlauchbootfahren • Kleiderschwimmen – • Erste Hilfe • Schießen Dienstgewehr//Laserwaffe • Uniformen-Erkennung • Überwinden von Hindernissen • Militärisches Allgemeinwissen 

 

 

Preise:

  • Preis der Bundesministerin der Verteidigung für den 1. Gesamtsieger
  • Preise für den 1. bis 3. Platz Landesmeisterschaft für Reservisten (neu!)
  • Pokale für 1., 2. und 3. Gesamtsieger

zusätzliche Pokale für die Wertungsgruppen:

  • Ausländische Teams (aktiv)
  • Ausländische Teams (Reservisten)
  • Frauen (Akt. und Res.)
  • Bundeswehr (aktive TrTle)
  • Bundeswehr (Reservisten
  • gemischte Teams (Frauen/Männer)
  • Polizei / Sondereinheiten /Spezialkräfte (neu!)
  • Zivile Teams (Behörden, Hilfsorganisationen, Rettungsdienste) (neu!)

Ergänzende Hinweise:

Zuziehungen und Einladungen erfolgen nach erfolgreicher Anmeldung durch das Landeskommando Nordrhein-Westfalen. Dazu sind nach Aufforderung durch die entsendenden Truppenteile die notwendigen Informationen zuzusenden.

Diese Angaben sind vorläufig mit Stand vom 16.01.2019. Aktuell notwendig gewordene Änderungen entnehmen Sie bitte der offiziellen Wettkampfausschreibung und unserer Homepage unter www.imm-bundeswehr.de 

Weitere Einzelheiten über den Wettkampfablauf werden vor Wettkampfbeginn nicht bekanntgegeben. Der Gebrauch von Handys und Hilfsmitteln (Kfz, eigene Karten, GPS usw.) ist untersagt und kann zur Disqualifikation führen.

 

Für Reservistinnen und Reservisten aus NATO-Staaten gilt die Rechtsstellung nach dem NATO-Truppenstatut. Bei Annahme der Einladung ist gemäß Ihrem Besuchskontrollverfahren ein Besuchsantrag bzw. Antrag auf Einreise über Ihrer zuständigen Dienststelle einzureichen.

 

Aktive Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr legen die Genehmigung ihrer Disziplinarvorgesetzten zur Teilnahme an der DVag vor. Die Abrechnung für aktive Soldatinnen und Soldaten erfolgt über die entsendenden Truppenteile.

 

Zivile Gäste können aufgrund dieser Einladung keinerlei Ansprüche gegenüber der Bundeswehr geltend machen.

 

Hiermit weisen wir darauf hin, dass während der Veranstaltung Fotos beziehungsweise Filmaufnahmen gemacht werden. Die Aufnahmen sind zur Veröffentlichung in den Medien gedacht. Sollten Sie nicht abgelichtet werden wollen, bitten wir Sie, den Fotografen oder Kameramann anzusprechen beziehungsweise den Bildausschnitt zu verlassen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!

 

Sicherheitsbestimmungen:

Alle Wettkampfteilnehmende sowie das Funktionspersonal werden über die Sicherheitsbestimmungen der Bundeswehr am Veranstaltungstag belehrt.

Beim Schießen sind der Gehörschutz und die Schießbrille zu tragen. Die Sicherheitsbelehrung erfolgt vor dem Übungsbeginn durch den Durchführenden. Die Mannschaftsführerenden sind für die Einhaltung der Bestimmungen und Anweisungen verantwortlich.

Das Leitungs- und Funktionspersonal (gekennzeichnet durch weiße bzw. rote Armbinden) ist gegenüber allen Teilnehmern weisungsbefugt; ihren Anweisungen ist Folge zu leisten.

 

Wir sehen uns am 6. Juli 2019? • Wir würden uns sehr freuen!


The Competition:

The IMM is a team competition consisting of a number of tests. Competition topics:

  • Marching as a team
  • Orienteering using maps, sketches and compasses
  • Shooting
  • Dinghy rafting
  • Recognizing Uniforms
  • Obstacle crossing
  • First Aid
  • General military knowledge

 

The competition is also defined the National Championship 2019 for reservists in North Rhine-Westphalia and skills competition of all authorities, organizations and associations with security tasks (BOS).

 

Patronage:

Dr. Ursula von der Leyen, Federal Minister of Defense

Hans Wilhelm Reiners, Lord Mayor of Mönchengladbach.

 

Organizer:

Landeskommando Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

(Official event according to § 1 Abs. 4 German Soldiers Act).

 

Preparation:

Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V., district group Lower Rhine Area, supported by the Technical Relief Organization Technisches Hilfswerk, local chapter Moenchengladbach, and the Johanniter-Unfall-Hilfe,  local chapter Moenchengladbach.

 

Place and time:

Reporting point (provisional): District Sports Facility Geneicken, Schloßstraße 330, 41238 Moenchengladbach.

(As of 15.01.2019, please check the current registration head at www.imm-bundeswehr.de)

 

Start and finish:

Schloss Rheydt, Schlossstraße 508, 41238 Mönchengladbach, from 07.30 onwards. After the draw, each team receives a postcard with start number and start time. The team has to arrive at the head office 30 minutes before their start time (possibility of showering exists in the district sports facility).

 

The day will end with the awards ceremony and a social evening, to which

husbands, wives and friends are also very welcome. Awards ceremony from 18.00 onwards. Place: Rheydt Castle, Schlossstraße 508, 41238 Mönchengladbach.

The exact date of the ceremony depends on the number of teams starting and on the presence and examination of all final results. Please also note our current information on the Internet.

Each participant and staff will receive a medal and a certificate regardless of the placement. For the award ceremony the field uniform resp. comparable suit of the police, rescue services, THW, fire department, JUH etc. is to wear.

 

Eligibility:

The competition is open to teams consisting of four members each: Active soldiers and reservists of the Bundeswehr and foreign and domestic units. Members of public authorities, organizations, institutions, etc. with security responsibilities. Teams may be male, female or mixed.

  Uniform and equipment:Bundeswehr: Field suit according to ZDv 37/10, beret, field cap or boat. For soldiers of friendly nations and non-military participants the national dress code or the corresponding service clothing. For the task at the Volksbad Mönchengladbach a swimsuit / swimming trunks must be brought along. The required equipment is provided by the organizer, the march is carried out without weapons and assault baggage. A second field dress / service clothing for the award ceremony is strongly recommended.

 

Registration:

Enrolment by name of the participants until July 24, 2019 (see registration form).

If a name report is not possible, the name of the starting team is sufficient. The commitment must be binding!

The teams are considered in the order of the inbox.

Each team will be notified in writing after June 25, 2019 or can check the start times on the internet at www.imm-bundeswehr.de.

In addition, please note that the status of reservists from NATO countries is as specified in the NATO Status of Forces Agreement (SOFA). If you accept the invitation, you are kindly requested to apply for a visitors and/or entry permit via your responsible Military Attaché in accordance with the visit procedures applicable in your country. 

 

 

Overnight accommodation:Simple military accommodations will be available in limited numbers. If this accommodation is required, please note this on the registration form and in addition call in advance. Please bring your sleeping bag and towels with you. It is also possible to bring your own tent.  Prizes:• Prize of the Federal Minister of Defense for the 1st overall winner• prizes for the 1st to 3rd place national championship for reservists (new!)• Cups for 1st, 2nd and 3rd overall winners additional trophies for the scoring groups:• foreign active soldiers• foreign reservists• Women (active and res.)• German active soldiers• German reservists• mixed teams (women / men)• best team police / federal police / special forces• best team authorities, relief organizations, rescue services (new!)• further prices Registration:Applications for the competition should be made as soon as possible. Where individual soldiers’ names are not yet known a team name on its own is acceptable.Should there be too many applications, entries will be accepted in order of receipt. For the application, have a look on our internet contact: www.imm-bundeswehr.de. Hints:This information is provisional as of 15.01.2019. For any changes that have become necessary, please refer to the official competition announcement and our homepage at www.imm-bundeswehr.deFurther details of the competition will not be announced before the start of the competition. The use of mobile phones and tools (car, own maps, GPS etc.) is prohibited and can lead to disqualification. See you on July 6, 2019? • We would be very happy!


Le président d’honneur:

Le maire de la ville de Mönchengladbach, Monsieur Hans Wilhelm Reiners.

L’organisateur:

Bundeswehr-Landeskommando NRW, Duesseldorf.

La préparation:

Le IMM-Team du Kreisgruppe Niederrhein de l’association des réservistes

allemands avec le THW et la croix rouge.

Lieu:

Schloss Rheydt, Schlossstraße 508,  D-41238 Mönchengladbach

Date:

Le samedi, 06.07.2018.

Le départ des équipes débutantes à 07h30 (après le tirage au sort). Chaque équipe reçoit une carte avec un numéro de départ. Les autres équipes partiront à intervalle de 6 minutes.

Il y a une possibilité de prendre une douche après la compétition.

Remise des prix:

Epouses et époux, fiancé(e)s, amies et amis sont les bienvenus. La fête de la récompense sera vers 18h00.

Chaque participant reçoit quelque soit sa place un certificat.

A la remise des prix, il faut porter la tenue de combat ou de sortie, la police, les services

de sauvetage, THW, pompiers etc. sont tenus de porter une tenue analogue.

Thèmes de la compétition:

marche avec carte, boussole et croquis, tir, reconnaissance des uniformes, connaissance générale militaire, franchissement d’obstacles, premiers secours …

 

Participants:

Les militaires étrangers et allemands, de l’ armée active et de réserve, groupes de la police et des organisations de protection civile.

 

Composition des équipes:

l`équipe comprend quatre militaires (hommes ou femmes) sans répartition précise des grades.

Hébergement:

Des simples possibilité de logements sont mis à disposition.

Il y a aussi un espace pour votre propre tente, si vous le souhaitez. Prière de mentionner sur le formulaire d’inscription et retourner le nous s’il vous plait inmédiatement avec la carte postale incluse.

Prière d’apporter votre sac de couchage et vos accessoires de toilette.

Vêtements et équipements:

Les soldats de l’Armée Féderale Allemande portent la tenue de combat, béret. Pour les soldats des nations amies, respecter le réglement propre à chaque nationalité. L‘armement nécessaire sera fourni par l‘organisation. La marche s’éffectuera sans arme ni sac à dos.

 

Prix:

Des coups seront décernés pour les équipes classées premières,

deuxièmes et troisièmes, en outre une coupe pour le classement

par catégorie:

– équipes de militaires de l’armée régulière étrangère,

– équipes de réservistes étrangers

  • équipes de femmes (armée régulière et de réserve).

– équipes de militaires allemands de l’armée régulière.

– équipes de militaires allemands de l ‘armée de réserve.

Enfin une coupe est decernée à la meilleure équipe pour chaque nation.

Aucune information concernant le contenu de la compétition ne pourra être communiqué

avant celle-ci. L’utilisation de moyens tels que cartes etc. est interdite et peut entrainer

une disqualification

L’uniforme sera porté pour la remise des prix. Chaque participant reçoit

individuellement une attestation de participation.

 

Inscription:

L’annonce nominative du participant sera adressée avant le 1 Juin 2019.

Une inscription individuelle n’est pas possible, chaque inscription en équipe doit se faire à l’aide de formulaire. Toute autre inscription ne sera pas prise en compte par l’organisation Veuillez respecter les délais de la poste. Chaque équipe sera avisée par écrit.

Pendant le compétition l’usage des manuels et des cartes routières privées est interdit sous peine de disqualification.

 

Permettez-nous de vous informer aussi que la Convention OTAN sur le statut des forces (Convention de Londres) est applicable aux réservistes des pays membres de l’OTAN. 
Au cas où vous accepteriez l’invitation, il vous est demandé de bien vouloir nous faire parvenir, par l’intermédiaire de votre Attaché militaire responsable, une demande d’autorisation de visite ou d’entrée, selon votre procédure de contrôle des visites. 

Bonne chance !